Operative Nachfolge in der Pflege.

 

Nachhaltiges Kapital für norddeutsche Pflegedienste

Alvia Capital ist eine inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Hamburg. Wir bieten eine langfristig-orientierte Nachfolge an und investieren dabei eigene Mittel sowie das Kapital einer deutschen Unternehmerfamilie.

 

Unser Ziel ist der Aufbau einer erfolgreichen Pflegegruppe. Diese soll als Familienunternehmen für die nächsten Generationen bestehen, somit steht die langfristige sowie nachhaltige Entwicklung im Vordergrund. Wir gewährleisten die Nachfolge der Pflegedienste, den Erhalt der Arbeitsplätze und vor allem die nachhaltige Versorgung der Pflegebedürftigen. 

Wir beteiligen uns an ambulanten und teilstationären Pflegediensten in Norddeutschland. Die Pflegedienste sollten einen stabilen bzw. wachsenden Umsatz von mindestens €0,5 Mio. aufweisen und einen Ertrag (EBIT) unter €1,0 Mio. erwirtschaften.

Über uns

 

Ein gutes Zuhause für Ihr Unternehmen

Größenvorteile

nach Innen und Außen

Digitalisierung

interner Arbeitsabläufe

  • Digitalisierung ermöglicht die Automatisierung sowie die Steigerung der Effizienz diverser Arbeitsabläufe

  • Hierzu gehört unter Anderem die Netzwerkarbeit gegenüber Zuweisern sowie die automatische Schaltung und Verwaltung von Stellenanzeigen auf diversen Portalen

Langfristige Perspektive ohne Exit-Gedanken

  • Wir möchten ein Unternehmen für die nächsten Generationen schaffen und verfolgen dementsprechend einen nachhaltigen Ansatz ohne Exit-Absicht

Ein gutes Zuhause für Ihr Unternehmen

Vorteile

durch Größe

  • Aufbau von fokussierten und zentralen Abteilungen z.B. einer professionellen Personalabteilung, welche pro-aktiv die Mitarbeitergewinnung und -bindung auf ein neues Niveau hebt sowie die Schulungen, Fortbildungen und Coachings der Mitarbeiter und Führungskräfte vorantreibt 

  • Steigerung der Bekanntheit gegenüber Zuweisern, Pflegebedürftigen und Bewerbern

Digitalisierung

interner Arbeitsabläufe

  • Digitalisierung ermöglicht die Automatisierung sowie die Steigerung der Effizienz diverser Arbeitsabläufe

  • Hierzu gehört unter Anderem die Netzwerkarbeit gegenüber Zuweisern unterstützt durch ein CRM-System, die automatische Schaltung von Stellenanzeigen und die Verwaltung von Bewerbern mittels einer Bewerbermanagement-Software, die Einführung von Online-Schulungen und -Fortbildungen sowie die Digitalisierung der Lohn- und Finanzbuchhaltung

Erweiterung des Leistungsangebots

  • Durch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle sowie den gezielten Aufbau bzw. Zukauf von komplementären Leistungen können die Wünsche von Pflegebedürftigen aus einer Hand erfüllt werden

  • Zum Beispiel: Tagespflege als ergänzende Leistung zum rein ambulanten Pflegedienst

Langfristige Perspektive ohne Exit-Gedanken

  • Wir möchten ein Unternehmen für die nächsten Generationen schaffen und verfolgen dementsprechend einen nachhaltigen Ansatz ohne Exit-Absicht

  • Wir verstehen uns als "Familienunternehmer" und somit bilden die Werte Nachhaltigkeit, Ehrlichkeit und Respekt unser Fundament

Faire und flexible Transaktion

  • Wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Unternehmensnachfolge und garantieren somit einen strukturierten und transparenten Prozess

  • Wir verstehen uns als "Heimathafen" für Ihr Unternehmen, daher möchten wir eine faire und ehrliche Transaktion sicherstellen bei der wir Ihre Wünsche berücksichtigen

Ihre Ansprechpartner

Hans-Cornelius Kölln

Partner​

Max Tymoszuk

Partner​

Investitions- fokus

 

Ambulante und teilstationäre Pflegedienste gesucht

Wir übernehmen Mehrheiten ab 51% an norddeutschen Pflegediensten. Jeder Pflegedienst ist einzigartig, dem möchten wir über ein entsprechend breites Suchprofil Rechnung tragen:

  • Ambulante und teilstationäre Pflegedienste

  • Einschließlich Betreuungsdienste, Schulbegleitung und weitere komplementäre Bereiche

  • Hauptsitz in Norddeutschland

  • Bevorzugt Hamburg und Umgebung

  • Stabiler oder wachsender Umsatz ab €0,5 Mio.

  • EBIT ab €0,0 Mio. bis €1,0 Mio., in Einzelfällen auch Unternehmen mit negativem Ergebnis 

  • Mindestens eine Pflegedienstleitung (PDL), welche nach Verkauf zur Verfügung steht

  • Mindestens 20 Mitarbeiter

  • Nur Mehrheiten ab 51%

  • Keine Ventures bzw. Start-ups

​Häufig handelt es sich bei dem jeweiligen Pflegedienst um ein Lebenswerk einer oder mehrerer Generationen. Daher ist die Nachfolgeentscheidung ein sehr emotionales und persönliches Thema.

In unseren Augen folgt jeder Transaktionsprozess den Besonderheiten der jeweiligen Gesellschaft, sowie den Bedürfnissen der Personen hinter dem Unternehmen. Dank unserer lösungsorientierten und bewährten Herangehensweise sind wir in der Lage auf Ihre persönlichen und firmenspezifischen Bedürfnisse einzugehen. Wir möchten der Heimathafen für Ihr Unternehmen sein, deswegen ist die Berücksichtigung der einzelnen Menschen und Lebenssituationen das Fundament unseres Erfolgs.

 

Wir engagieren uns in klassischen Nachfolgesituationen bei welchen zumeist der geschäftsführende Gesellschafter aus dem Unternehmen austritt. Gleichzeitig ermöglichen und begrüßen wir Transaktionen in welchen der geschäftsführende Gesellschafter eine Beteiligung anstrebt oder einem ausgewählten Mitarbeiter die Chance bieten möchte sich als Unternehmer zu beweisen.

Grundsätzlich möchten wir zusammen mit Ihnen die Übergabe strukturieren und ggf. ausgewählte Mitarbeiter auf mehr Verantwortung vorbereiten.

Unsere Beteiligung

 

Heimathafen für gemeinsames Wachstum

  • Ambulante Pflege

  • Circa 150 Mitarbeiter

  • Sitz in Hamburg

  • Beteiligung seit Ende 2019

  • www.hamburg-care.de

Die JWO Hamburg Care GmbH ("Hamburg Care") wurde 2011 von Dipl.-Ing. Jörg Wolter gegründet und ist heute einer der führenden Pflegedienste in Hamburg. Ein weiteres wichtiges Geschäftsfeld ist die Schulbegleitung.

Im Kernsegment Pflege fokussiert sich Hamburg Care auf die Grundpflege, Betreuung und Hauswirtschaft in Verbindung mit einer stundenweisen Abrechnung sowie Einsätzen von mindestens 2 Stunden. Hierdurch besteht eine wirkliche persönliche Beziehung der circa 150 Mitarbeiter mit den Pflegebedürftigen ("echte Bezugspflege").

 

Hamburg Care soll das bisherige starke Wachstum fortsetzen und mittelfristig in allen Hamburger Bezirken eine starke Position einnehmen. Um dieses Wachstum zu ermöglichen soll unter Anderem die bestehende Organisation durch die Digitalisierung diverser Prozesse entlastet und pro-aktive Maßnahmen zur Personalgewinnung durchgeführt werden.   

Seit Ende 2019 sind wir an Hamburg Care beteiligt. Das Unternehmen bildet das Fundament für weiteres Wachstum und soll der Kern der Pflegegruppe sein.

Jörg Wolter

Geschäftsführender Gesellschafter

"Über viele Jahre habe ich mit viel Energie und Herzblut meinen Pflegedienst Hamburg Care aufgebaut und ein Lebenswerk geschaffen. Meine persönliche Situation zwang mich, mir Gedanken über die Nachfolge zu machen. Ich führte sehr viele Gespräche mit potentiellen Investoren.

Das Konzept und die Geschäftsführer von Alvia Capital haben mich letztlich überzeugt. Gemeinsam haben wir einen Fahrplan definiert, welcher meine Wünsche und Lebensumstände berücksichtigt. Die Transaktion verlief jederzeit diskret, wertschätzend und transparent. Dass ich mit Max Tymoszuk und Hans-Cornelius Kölln die richtige Entscheidung getroffen habe, zeigte sich bereits in den ersten Wochen. Die Beiden übernahmen sofort tatkräftig operative Verantwortung. Parallel initiierten wir gemeinsam Projekte zur weiteren Digitalisierung unseres Pflegedienstes."

Kontakt

 

Alvia Capital GmbH

​Neumühlen 40

22763 Hamburg

Deutschland

E-Mail:   info@alvia-capital.de

Geschäftsführer:

Hans-Cornelius Kölln,

Max Tymoszuk